Inhalt

weiterführende Infos

Virtuelle Begehung

Bei der "Virtuellen Begehung" bewegt sich der Anwender aus der Perspektive eines Menschen durch eine im CAD-System erstellten Anlage- z. B. ein As-Built-Modell einer Anlage.

Vorteile:
- Das Modell kann auf Kollisionen geprüft werden.
- Während man sich durch das CAD-Modell bewegt, können Maße abgenommen werden. Die Größenverhältnisse entsprechen der Realität.
- Echten Mehrwert gegenüber den meisten bekannten Verfahren erhält der Anwender durch die Hinterlegung weiterer Informationen: Besitzen die Objekte Sachdaten, so können diese während der Navigation abgefragt werden.
- Darüber hinaus erlaubt Walk Through die Simulationen verschiedener Szenarien: So können z.B. im Rahmen von Ein- bzw. Ausbaustudien Teilmodelle bzw. Referenzdateien bewegt werden.


Internationaler Begriff
Walk through

Synonym

Acronym

Beispiel


Siehe auch