Inhalt

Virtuelle Produktdefinition

Die "Virtuelle Produktdefinition" hat dieZielsetzung , dass innerhalb des gesamten Produktentwicklungsablaufs keine realen, physischen Prototypen mehr gebaut werden müssen (Idealvorstellung). Der Ablauf beginnt sofort mit digitalen Design-Studien, statt mit Plastilinmodellen. Für Konstruktion und Berechnung werden die unterschiedlichen CAD-Verfahren eingesetzt. Und auch die Simulation und die Montage erfolgt am Bildschirm mit einem digitalen Modell.

Bei der Virtuellen Produktdefinition werden die Geometrie, die Funktion und die Herstellbarkeit eines Produktes rechnergestützt abgesichert.


Internationaler Begriff

Synonym

Acronym

Beispiel


Siehe auch