Inhalt

weiterführende Infos

Dreiecksvermaschung

Ein TIN wird in Digitalen Geländemodell häufig verwendet als Methode zur Erstellung einer digitalen Geländedarstellung aus Punktdaten im Vektordatenmodell.
Ein TIN Oberflächenmodellierer kann eine zufällige Anzahl Erhebungspunkte (3D Markierungspunkte) durch dreieckige Polygone zu einem Triangulated Irregular Network verbinden. Sind die Polygone generiert, kann der Oberflächenbereich von TIN-Modellen berechnet werden.


Internationaler Begriff
Triangulated Irregular Network

Synonym

Acronym
TIN

Beispiel


Siehe auch