Inhalt

Reverse Engineering

"Reverse Engineering" beschreibt die Prozeßkette, bei der ausgehend von einem realen Bauteil oder Modell am Ende ein CAD-Modell oder Fräsmodell steht. Das Ausgangsmodell muß digitalisiert werden. Zur Digitalisierung kommen taktile Verfahren, Lasersysteme, Streifenlichtprojektoren oder die Computertomograhie in Frage. Das Ergebnis davon ist eine Punktewolke. Mit Hilfe der Punktewolken wird ein Flächenmodell rekonstruiert.


Internationaler Begriff
Reverse Engineering

Synonym

Acronym

Beispiel


Siehe auch