Inhalt

weiterführende Infos

Redlining

Mit der "Redlining"-Funktion können in CAD-Zeichnungen "handschriftliche" Anmerkungen, Notizen, Änderungswünsche, Anweisungen für den Ersteller oder ähnliches gemacht werden - wie bisher mit dem roten Bleistift auf konventionellen Papierzeichnungen.
Dies läuft in der Regel wie folgt ab:
Dezentrale Stellen oder externe Kunden und Lieferanten eines Betriebes können CAD-Dateien mit "Viewer"-Programmen ansehen und plotten- benötigen also nicht das CAD-Programm, mit dem die Zeichnungen generiert wurden. Diese Viewer erlauben nur das Sichten, nicht das Ändern von CAD-Dateien. Besitzt der eingesetzte Viewer die Möglichkeit zum Redlining, können Anmerkungen in die Zeichnung geschrieben werden. Dabei wird jedoch nicht die CAD-Datei verändert; die Anmerkungen werden in eine eigene Datei- in der so genannten "Redlining-Datei"- abgelegt. Diese Datei wird der eigentlichen CAD-Zeichnung überlagert. In ihr werden also nur die Redlining-Informationen (=Anmerkungen, Textnotizen, Markierungssymbole) gespeichert. Ruft der CAD-Konstrukteur die Redlining-Datei zusammen mit der CAD-Zeichnung auf, sieht er die Änderungswünsche, Verbesserungsvorschläge, Fehlerkorrektueren ...


Internationaler Begriff
Redlining

Synonym

Acronym

Beispiel

redline.gif

Siehe auch
../images/redline.gif