Inhalt

weiterführende Infos

Qualifikation

Moderne Cax-Programme erleichtern die Arbeit der Anwender zunehmend. Nicht nur Routinearbeiten, sondern auch formalisierbare Vorgänge (z. B. Berechnungen) werden den Mitarbeitern im Unternehmen von Programmsystemen abgenommen. Arbeiten, für die früher Expertenwissen erforderlich war, werden durch Einsatz moderner EDV-Werkzeuge breiteren Schichten von Mitarbeitern zugänglich. So besteht die Gefahr, dass bei den Mitarbeitern auch Wissen verloren gehen kann, wenn sie sich nicht mehr mit den technisch, physikalischen Zusammenhängen auseinandersetzen müssen, weil ihnen das Programmsystem die "Denkarbeit" abnimmt. Auf der anderen Seite sind hier Mitarbeiter gefragt, die die Programmsysteme mit Firmen-Know How füttern können, d. h. die eingesetzte Software so vorbereiten können, dass sie von weniger qualifiziertes Personal benutzt werden kann. Es kommt hier eindeutig zu einer Verschiebung der Qualifikation: Auf der einen Seite entstehen Arbeitsplätze, für die weniger Qualifikation erforderlich ist und auf der anderen Seite entstehen Arbeitsplätze für die ein größeres Expertenwissern erforderlich ist.

Der Bedienaufwand und die Qualifikation zur Bedienung einer Software sinken immer weiter. Früher waren Fachkräfte mit speziellem EDV-Wissen zur Bedienung erforderlich. Die modernen, standardisierten Programmoberflächen erlauben die Bedienung oftmals ohne langwierige Schulungen, die Lernkurve verläuft günstiger.


Internationaler Begriff

Synonym

Acronym

Beispiel
Berechnung von Wellen, Zahnradgetrieben, …

Siehe auch