Inhalt

weiterführende Infos

Papiermenü

Mit Papiermenü wird eine auf ein Platt Papier gedruckte Graphik bezeichnet, die auf einem Graphiktablett angebracht ist. Auf dieser Graphik sind die Eingabebefehle des CAD-Programmes als Symbole übersichtlich angeordnet. Der Anwender kann nun mit dem Puck des Tabletts die Symbole anklicken und dadurch die entsprechenden Befehle aktivieren. Das Papiermenü stellt somit eine Alternative zur graphischen Oberfläche am Bildschirm dar. Vorteil der Arbeit mit dem Papiermenü ist, daß die Befehle in der Regel direkt aufrufbar sind. Der Anwender muß sich also nicht- wie es in der graphischen Oberfläche am Bildschirm oftmals der Fall ist- durch mehrere Befehlshierarchien (Menüs und Untermenüs) hindurchklicken, bis er zu einem speziellen Befehl gelangt. Nachteil des Papiermenüs/ Graphiktabletts ist, daß der Blick des Anwenders bei der Arbeit ständig zwischen Bildschirm und Graphiktablett hin- und herwandern muß.


Internationaler Begriff

Synonym

Acronym

Beispiel


Siehe auch