Inhalt

weiterführende Infos

Holografisches Display

"Holografisches Displays" befinden sich zur Zeit noch im Forschungsstadium.
Holografie beruht auf der Projektion von zeitlich und räumlich konstanten Wellenfeldern.
Für ein Hologramm werden Wellenfronten von kohärentem Licht an einem Objekt gestreut und die durch Überlagerung entstehenden Interferenzmuster aufgezeichnet. Um präzise Interferenzmuster zu erzeugen, verwendet man kohärentes Licht, in der Regel einen mittels Streulinsen aufgeweiteten Laserstrahl. Beaufschlagt man dieses Muster dann mit der Referenzwelle (mit dem ungesteuten Licht), wird diese genauso gebeugt wie zuvor am Objekt. Das Modell scheint bei der Betrachtung frei im Raum zu schweben. Bei seitlichen Bewegungen kann dabei auch um ein Objekt herumgesehen werden.


Internationaler Begriff

Synonym

Acronym

Beispiel


Siehe auch