Inhalt

weiterführende Infos

HD3D

Bei der "HD3D-Technologie" von Siemens PLM Software handelt es sich um eine intuitive Umgebung, die es ermöglicht, Daten aus verschiedenen Quellen in "High-Definition"-Qualität zu visualisieren. Anders als bei HDTV geht es hier nicht um Bildschirmauflösung, sondern um die Darstellung unterschiedlichster Teile-Informationen- übernommen aus PDM und ERP-Systemen- zur schnellen visuellen Analyse. HD3D ermöglicht visuelles Product Lifecycle Management (=PLM), wobei alle für Produkt-relevanten Daten des 3D-Produktmodells mit unterschiedlicher Ausprägung und Tiefe verfügbar sind. Ähnlich wie bei Google Maps werden die relevanten Informationen in einer interaktiven, visuellen Oberfläche zusammengeführt und weitere Details dazu stehen auf "Mausklick" zur Verfügung.


Internationaler Begriff
High Definition 3D

Synonym

Acronym
HD3D

Beispiel
Mit der HD3D-Technologie ist es möglich einen visuellen Report einer Produktentwicklung auf Basis der Daten des PLM und CAx-Systems zu ziehen- z. B. hinsichtlich des Entwicklungsstatus der Einzelteile. Im 3D-Modell des Produktes werden dann alle Teile entsprechend dieses Statuses mit interaktiven Markierungen (=tags (en.)) versehen, die weiter zu detaillierten Informationen führen.

Siehe auch