Inhalt

Graphische Ausgabe

Die Leistungsfähigkeit eines (3D-)Grafikprogramms kommt erst zum Tragen, wenn auch entsprechende Funktionen / Eigenschaften zur grafischen Ausgabe bereitstehen:
z. B.:
· Darstellung verschiedener Ansichten, Ausschnitte und Teile eines Modells
· Ebenentechnik
· Referenzdateitechnik
· Assoziativität der Ansichten
. Automatische (Schnitt)Ansichten
· perspektivische Darstellungen
· Generieren von Explosionszeichnungen
· automatische Ermittlung der Sichtkanten
· automatisches Ausblenden der Stoßlinien von Körpern und Flächen
· automatisches Ausblenden der verdeckten Kanten
· Darstellung der verdeckten Kanten mit unterschiedlichen Linienarten
· Schattierung bei unterschiedlichen Lichtquellen
· Darstellung der Parameterlinien bei Flächen
· Projektion eines 3D-Modells auf eine Fläche

Zu unterscheiden:
Bildschirmausgabe (während der Arbeitssitzung), Visualisierung (realitätsgetreue Darstellung des 3D-Modells) und Drucker- / Plotterausgabe (zur Dokumentation des Endergebnisses)


Internationaler Begriff

Synonym

Acronym

Beispiel


Siehe auch