Inhalt

Geometrieerstellungsfunktionen

Zu den Geometrieerstellungsfunktionen eines CAD-Systems zählen primär die Funktionen, mit denen Geometrieelemente neu definiert und dem CAD-Modell hinzugefügt werden. Ergänzt werden diese Funktionen durch eine Palette von Manipulationsfunktionen zur Verfügung steht, mit der neue Geometrie auf Basis bereits vorhandener erstellt werden kann. Mit diesen Funktionen werden Elemente durch Spiegeln, Skalieren, Rotieren, Transformieren, ... kopiert und anschließend angepaßt.
Die Leistungsfähigkeit und der Bedienkomfort eines CAD-Programms zeigt sich durch die Kombinierbarkeit der bereitstehenden Erstellungsfunktionen, Manipulationsfunktionen und Hilfsmittel- wie zum Beispiel "Objektfangmodi", Koordinatensystemfunktionen, Sperren- und Rastereinstellungen.


Internationaler Begriff

Synonym

Acronym

Beispiel


Siehe auch