Inhalt

Generatives Fertigungsverfahren

Bei einem generativen Fertigungsverfahren wird ausgehend von 3D-CAD-Daten (Übergabe meist über die STL-Schnittstelle) ein physisches Modell, Muster, Prototyp, Werkzeug bzw. Endprodukt erzeugt.
Im Vordergrund stehen Verfahren zur schnellen und kostengünstigen Fertigung ohne dass ein spezielles Werkzeuge erforderlich wäre.
Man unterscheidet zwischen laserunterstützten (Stereolithographie, Selektives Lasersintern, Laminated-Object-Manufacturing) und laserunabhängigen Verfahren.
_


Internationaler Begriff

Synonym

Acronym

Beispiel


Siehe auch
http://de.wikipedia.org/wiki/Generatives_Fertigungsverfahren