Inhalt

Fangfunktion

Mit Hilfe der Fangfunktion ist der Abgriff von exakten Koordinaten eines Konstruktionspunktes von bereits vorhandenen Elementen möglich.
(Zurückreferenzierung des gerade einzugebenden Parameters auf einen schon vorhandenen.)
Beim Bewegen des Fadenkreuzes / Mauszeigers über vorhandene Konstruktionselemente wird es von charakteristischen Punkten dieser Elemente angezogen (eingefangen). Durch Bestätigen dieser Punkte mit einem Mausklick z. B. wird die Koordinate dieses Fangpunktes für den weiteren Ablauf der aktiven Funktion verwendet.
Früher mußten Fangfunktionen explizit aktiviert werden. In moderneren Systemen wird die vorhandene Geometrie, die sich innerhalb eines Fangradius um das Fadenkreuz befindet, gemäß einer bestimmten Hierarchie untersucht und ermittelt, ob es sich z. B. um einen Endpunkt eines Konturpfades, um einen Kreimittel-, Tangentenpunkt oder ähnliches handelt.
Das System zeigt die Art des ermittelten Punktes entweder in Form von Symbolen oder Textkürzel an, die neben dem Mauszeiger / Fadenkreuz am Bildschirm eingeblendet werden.


Internationaler Begriff
Snapfunktion

Synonym

Acronym

Beispiel


Siehe auch