Inhalt

weiterführende Infos

Constructive Solid Geometry-Modell

Bei der Volumenbeschreibungsmethode nach dem Prinzip der Constructive Solid Geometry
wird das Volumen eines Bauteiles innerhalb eines CAD-Systems dadurch erfaßt, daß man
quasi dessen Entstehungsgeschichte angibt: Diese ist eine Folge von Verknüpfungs-
operationen (Bool'sche Mengenoperationen), die auf die Operanden - ein bestimmter Vorrat an Grundvolumina (Primitivkörper- z.B.: Quader, Keile, Zylinder, Kegel(stümpfe) und
Kugeln) - angewandt werden.
Als Bool' sche Operationen stehen u.a. "Vereinigung", "Differenz", "Schnittmenge" und
"Komplement" zur Verfügung.
_


Internationaler Begriff
Constructive Solid Geometry-Modell

Synonym

Acronym
CSG

Beispiel


Siehe auch