Inhalt

Koordinatenmessmaschine

Mit einer "Koordinatenmessmaschine" wird eine Werkstückoberfläche durch punktweises Abtasten (mittels eines Steuerprogrammes) erfaßt. Aus den ermittelten Messkoordinatenpunkten wird die geometrische Ist-Gestalt ermittelt und kann mit den Sollvorgaben, die aus den Daten aus einer CAD-Anwendung stammen, verglichen werden. Das heißt mit einer Koordinatenmessmaschine können Werkstücke mit Hilfe von CNC-Steuerung automatisiert geprüft werden.
_


Internationaler Begriff
Coordinate Measuring Machine

Synonym

Acronym
CMM

Beispiel


Siehe auch