Inhalt

weiterführende Infos

Controled Metal Buildup

Das "Controled Metal Buildup"-Verfahren setzt sich aus dem Laser-Auftragschweißen und dem direkt danach folgenden HSC-(=High-Speed-Cutting)-Fräsen zusammen:
Stahlpulver wird in einen Laserstrahl eingeblasen; der Körper wird schichtweise aufgeschmolzen. Anschließend werden die Konturen und Kanten sauber gefräst, da beim Schmelzvorgang keine scharfen Kanten erzeugt werden können.
Das erzeugte Teil besteht also aus Stahl und entspricht einer Genauigkeit von +/- einem Zehntel Millimeter


Internationaler Begriff
Controled Metal Buildup

Synonym

Acronym
CMB

Beispiel


Siehe auch