Inhalt

Cloud-Anwendung

Eine Cloud-Anwendung ist eine Anwendung, die dem Nutzer in einer Cloud bereitgestellt wird, ohne dass er die dafür erforderliche Infrastruktur selbst betreiben muss.
Die Anwendung und in der Regel die dafür erforderliche Infrastruktur wird bei einem oder mehreren Anbietern als Dienst gemietet, der auch geografisch weit entfernt angesiedelt sein kann. Die Anwendungen und Daten befinden sich dann nicht mehr auf den eigenen Rechnern oder im Firmenrechenzentrum, sondern in der (metaphorischen) Wolke (= cloud)
Der Zugriff auf die Anwendung erfolgt über ein Netzwerk - wir zum Beispiel das Internet.

Eine „Cloud-Anwendung“ wird dem Anwender im Rahmen des SaaS-Modells, (neben IaaS und PaaS) einem der drei Servicemodelle des Cloud-Computing bereitgestellt. SaaS (= Software as a Service) stellen für die Cloud-Teilnehmer Zugang zur gewünschten Software bzw. Anwendung, die auf der Infrastruktur des Diensteanbieters läuft, zu Verfügung. SaaS wird auch als Software on demand (Software bei Bedarf) bezeichnet. Die Bereitstellung der Anwendung wird an die Nutzungsintensität und Nutzerzahl angepasst.
Zum Teil werden die Ergebnisse der Anwendung auch in der Cloud - d.h. auf Servern des Diensteanbieters- gespeichert.


Internationaler Begriff
Cloud-Anwendung

Synonym

Acronym

Beispiel


Siehe auch