Inhalt

weiterführende Infos

Bidirektionale Assoziativität

Bidirektionale Assoziativität zwischen Geometrie und Bemaßung ist gegeben, wenn eine Maßänderung automatisch eine Geometrieänderung nach sich zieht und umgekehrt. Diese Funktion findet man vor allem in Parameter-orientierten CAD-Systemen.


Internationaler Begriff

Synonym

Acronym

Beispiel


Siehe auch