Inhalt

Anforderungen zur Software-Auswahl

Ausgang für die Erfassung, Einteilung und Gewichtung der Anforderungskriterien sind die Grundtätigkeiten im Arbeitsprozess, die zukünftig durch das zu beschaffende Software-System unterstützt werden sollen.
ür ein CAD-System können die Anforderungen wie folgt unterteilt werden:
- Anforderungen der Konstruktion und Entwicklung (ausgehend insbesondere vom vorhandenen Produktspektrum)

- Geometrie-relevante Kriterien
- Konstruktionsrelevante Kriterien
- Zeichnungsrelevante Kriterien
- Kriterien bezüglich Berechnung, Simulation (RP, DMU, ...)
- Arbeitsablauf-relevante Kriterien (Änderungswesen z. B.)
- Informationsrelevante Kriterien
- Personenorientierte Kriterien
- Kriterien aus Arbeitplanung, Fertigung und Qualtitätssicherung
- . . .

- Anforderungen der Produktdatenverarbeitung
- Datenmodell
- Integrationsfähigkeit / Schnittstellen

- Technische Anforderungen
- Hardware-spezifische Kriterien (inkl. Netzwerk!)
- Software-spezifische Kriterien
- Elektrotechnische Kriterien
- . . .

- Software-spezifische Anforderungen
- Funktionsumfang
- Software-Ergonomie
- Anpassbar- / Erweiterbarkeit
- Anforderungen an den Hersteller
- Lizenzmodell
- Modularität
- Zuverlässigkeit
- Dokumentation
- . . .

- Firmenspezifische Anforderungen
- Wirtschaftliche Kriterien
- Unternehmenspolitische Kriterien
- . . .

Nach Erfassung der Anforderungen erfolgt eine Unterteilung in
- Festanforderungen
- Mindestanforderungen
- Wunschkriterien


Internationaler Begriff

Synonym

Acronym

Beispiel


Siehe auch