Inhalt

3D-Laservermessung

Die Technologie des3D-Laserscannings erlaubt die berührungslose, verformungsgerechte räumliche Vermessung von Objekten. Das Ergebnis ist eine dreidimensionale Punktwolke, die durch Vermaschung in ein 3D-CAD-Modell überführt werden kann. Das Verfahren wird u.a. in der Industrievermessung (As-Built-Aufnahmen), in der Medizin oder im Denkmalschutz eingesetzt. Die Oberflächen der untersuchten Bauteile wird mittels Impulslaufzeiten, Phasenlaufzeiten oder Lichtschnitt-Triangulation digital erfasst.


Internationaler Begriff
3D-Laserscanning

Synonym

Acronym

Beispiel
Vermessung von Behältern zur Volumenbestimmung: Die Außenabmessungen der Behälter werden mit einem 3D-Scanner aufgenommen. Danach wird die Wandstärke des Behälters ermittelt.

Siehe auch