Inhalt

weiterführende Infos

3D-Arbeitsweise

Mit 3D-CAD besitzt der Konstrukteur ein Hilfsmittel, das vom Prinzip her eine vollständige geometrische Beschreibung seiner Arbeitsergebnisse erlaubt und dessen Leistungsumfang deutlich über das hinausgeht, was die klassischen Werkzeuge Zeichenbrett, Zirkel und Stift ihm bieten können. Es ist deshalb nicht verwunderlich, daß CAD-Anwender, die einen konsequenten Übergang vom 2D zur 3D-Arbeitsweise vollführen, über spürbare Vorteile berichten, die vor allem aus verkürzten Konstruktionszeiten (nach Absolvierung der Übergangsphase), aus einer Verminderung der Konstruktionsfehlern und aus einer verbesserten Fertigungs- und Montagegerechtheit der Konstruktionsergebnisse resultieren. 3D erfordert einen erheblichen Umdenkungs- und Umgewöhnungsprozess: räumliches Modellieren anstelle des gewohnten Denkens in zweidimensionalen Projektionen.


Internationaler Begriff

Synonym

Acronym

Beispiel


Siehe auch